:site-design:
Eine Arbeitshilfe für alle WebMaster

Texte - Fachbegriffe und Abkürzungen


Browser

to browse bedeutet "abgrasen" - und damit ihr das Internet abgrasen könnt, benötigt ihr ein besonderes Programm dazu - den Browser. Die wohl bekanntesten Browser sind der Netscape Navigator und der MS Internet-Explorer.

Cookie

Cookie bedeutet Keks, doch was sollen Kekse im Internet? Einige Server setzten ein Cookie-File auf deine Festplatte, damit sie zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen können, welche Seiten du schon besucht hast. Cookies werden bsp. beim Interneteinkauf benötigt. Cookies muss man nicht annehmen (schon gar nicht von Fremden, das haben wir doch alles gelernt). Entsprechende Einstellungen lassen sich an eurem Browser vornehmen.

email

Email oder auch Electronic Mail, .....na ja das muss man doch nicht wirklich mehr erklären oder?

FAQ

FAQ ist die Abkürzung für "Häufig gestellte Fragen" oder eben im Original "Frequently Asked Questions". Im Internet werdet ihr wahrscheinlich über massenweise FAQ - Dokumente stoßen.

file

File lässt sich übersetzten mit "Dokument" steht hier jedoch für eine Computer - Datei.

freeware

Freeware findet ihr im Internet quasi an jeder Ecke. Eine Software die als freeware klassiert ist, ist gratis. Dabei kann sie gratis, benutzt und/ oder gratis verteilt werden.

ftp

FTP kann euch durchaus auch als Anonymous FTP unterkommen. Programm und Dokumente lassen sich mit dem "File Transfer Protocol" von einem Server holen. Manchmal benötigt man dazu ein Passwort bsp., wenn man eine eigen Webseite ins Netz stellen möchte. Die meisten FTP - Server sind jedoch anonym, hier reicht zum einloggen z.B. die Email-Adresse aus.

gif

Das Graphics Interchange Format wurde von CompuServe entwickelt und ist mittlerweile das Standardformat für Internetbilder - also die Bilder, Cliparts, usw. die auf einer Webseite erscheinen.

gopher

Gopher (bedeutet "Beutelratte") wird als er inoffizielle Vorgänger des World Wide Web bezeichnet. Entwickelt wurde Gopher von der University of Minnesota entwickelt und war so der erste Versuche der riesen Datenfülle des Internets eine Struktur zu geben. Gopher bietet Zugang zu textbasierten Informationen. Anders als im WWW, in dem durch die Hyperlinks ein "wirres herumhüpfen" zwischen den verschiedensten Infos möglich ist, ist Gopher menügesteuert und hierarchisch aufgebaut. Um zu einem anderen Inhalt zu gelangen, müsst ihr immer wieder zum Ausgangspunkt zurück. Ihr könnt die Struktur auch mit der eines Baumes vergleichen. Die Gesamtheit aller Gopher - Server (Infoquellen im Internet, zu denen man Zugang mittels des Browsers Gopher bekommt) werden Gopher - Space genannt.

host

host = Gastgeber (der Computer an den ihr quasi andockt, wenn ihr ins Internet geht.)

html

Die HyperText Markup Language ist eine Computersprache die im World Wide Web benutzt wird. Web - Präsentationen können z.B. in HTML geschrieben sein. Um eine Webseite in der HTML - Sprache ansehen zu können, genügt es, wenn ihr auf der Seite die rechte Maustaste drückt und dann "Quelltext anzeigen" wählt.

http

http bedeutet Hyper Transfer Protocol und ist das Übertragungsprotokoll, das auf dem World Wide Web verwendet wird - nur das ihr das mal gehört habt.

Internet

Das Internet kann man beschreiben, als einen weltweiten Verbund von Computernetzwerken, an den tausende von Rechnern angeschlossen sind, die über das Internet-Protokoll miteinander kommunizieren.

Intranet

Ein Intranet ist ein geschlossenes und zum "großen Bruder" eher kleines Netzwerk. Es basiert auf TCP/IP.

link

Ein Link ist eine Verbindung zu einer anderen Präsentation im Internet oder zur einer anderen Webseite. Meistens werden Links blau gekennzeichnet und sind unterstrichen.

newsgroup

Newsgroups sind Diskussionsgruppen im Internet, denen man sich anschließen kann. Dazu kann man sich anmelden und dann Infos austauschen was das Zeug hält.

offline

Seid ihr "offline" dann seid ihr nicht mit einem anderen Computer verbunden.

online

Online.....genau das Gegenteil von "offline"

pop

Das Post Office Protocol ist ein Protokoll, das für das Ablegen von Em@ils verwendet wird.

proxy

Proxy - Server sind Server eines Providers, die für den User eine Art Vorauswahl treffen. Der Rechner des Users nimmt zunächst nicht direkt Kontakt mit Internet-Rechnern auf, sondern bedient sich aus dem eingeschränkten Angebot des Proxy-Servers (proxy = Stellvertreter, Bevollmächtigter).

server

Einmal ganz salopp ausgedrückt: ein Computer, der Informationen serviert.

TCP/IP

TCP/IP steht für eine Kombination von "Transmission Control Protocol" und "Internet Protocol" eben TCP und IP, auf deren Zusammenwirken das Internet basiert. Beide Protokolle ergänzen sich ganz gut (deshalb werden sie oft zusammen erwähnt). Vinton Cerf und Robert Kahn entwickelten TCP/IP.

WAIS

Wide Area Information Servers sind Datenbanken, die unsere Sprache "verstehen". Wenn ihr z.B. etwas zum Thema Landjungend findet wolltet, könnte ihr einem WAIS - Server tippen: "hör mal du Server du, ich such was zur Landjugend und du zeigst mir bitte mal was du so dazu gespeichert hast".

www

Das WWW, also das World Wide Web ist ein auf Hypertext basierendes Informations- und Quellensystem für das Internet. Das WWW ist der wohl am schnellsten wachsende Teil des Internets. Es wurde 1989 von Robert Cailliau und Tim Berners-Lee entwickelt.

Quelle: http://www.hpz.com/kindergarten/glossary.html


home | drucken | zurück | reload | vor

von 'Browser' bis 'WWW' das wichtigste

von --> Kommentierung bis <br> Zeilenumbruch

Dödels brillante Idee